Milch & Kultur Rheinland und Westfalen e. V.  Impressum / Kontakt   Seitenübersicht


Karl Schleiminger, Prokurist und Molkereimeister, Krefeld





Karl Schleiminger, geboren am 20.November 1929 in Warnow bei Grevesmühlen, gestorben am 20. August 1983 in Hohwacht bei Lütjenburg / Ostsee
Karl Schleiminger, Krefeld

Veröffentlichungen des Prokuristen und Molkereimeisters Karl Schleiminger

  1. "Produktionsstörungen durch Antibiotika. Ein Fall aus der Praxis und seine Aufklärung"
    Deutsche Molkerei-Zeitung 79. Jg. (1958) Heft 45, S. 1461 – 1462
  2. "Die Milchwirtschaft in der graphischen Kunst"
    Deutsche Milchwirtschaft 89. Jg. (1975) Heft 35, S. 1224
  3. Milch-und Molkenkurorte im 19. Jahrhundert. Eine historische Arbeit von Karl Schleiminger,
    Deutsche Milchwirtschaft 94. Jg. (1980) Heft 51/51, S. 2063 – 2066
  4. "Organisation und Aufbau einer wirkungsvollen Erzeugerberatung in einem milchwirtschaftlichen Unternehmen",  Deutsche Milchwirtschaft 95. Jg. (1981) Heft 14, S.481 – 483
  5. "Gedanken zum 75 Jährigen Jubiläum der MLUA Krefeld, S. 40 - 43 in Festschrift, 75 Jahre MLUA der Landwirtschaftskammer Rheinland

Ausstellungen

  1. Verbandstag des Zentralverbandes Deutscher Milchwirtschaftler in Koblenz, 12. September 1975
    „Die Milchwirtschaft in der graphischen Kunst“ (250 Graphiken und Kunstdrucke)
  2. Krefelder Milchhof, Westparkstraße, 20. bis 23. Mai 1978 im Sitzungssaal
    „Die Milchwirtschaft im Wandel der Zeit. Milchwirtschaftliche Graphiken aus 4 Jahrhunderten“
  3. Verband Berliner Milch-und Lebensmittelkaufleute e.V., November 1980 anläßlich der „Kulinaria 1980“
    „Milchwirtschaft im Wandel der Zeit – Milchwirtschaftliche Graphiken“

Die Milchwirtschaft im Wandel der Zeit. Milchwirtschaftliche Graphiken aus 4 Jahrhunderten

20. bis 23. Mai 1978



Einladungskarte, 1978





Eröffnungsansprache
















Milchwirtschaft im Wandel der Zeit – Milchwirtschaftliche Graphiken

November 1980, „Kulinaria 1980“ in Berlin



Ex Libris von Karl Schleiminger in einem Buch seiner Bibliothek von 1898

(mit Ex Libris des Professors der Milchwirtschaft Prof. Dr. J. Hansen, Berlin)

"Habent sua fata libelli" (lat)
Übersetzung: "Bücher haben ihr Schicksal"


Seitenanfang    zurück zur Startseite